« zurück
04. August 2016

Strukturierte Kommunikation bei ADU

Ein besondere Kooperation pflegt HACK PR mit der wachstumsstarken ADU-Gruppe, die ihren Sitz in Paderborn hat. In dem überregional erfolgreichen Unternehmen aus dem Gebäudemanagement konzipiert und steuert die Agentur in enger Abstimmung mit dem Firmeninhaber Jürgen Urban den gesamten öffentlichen Auftritt. Das Besondere dabei: Neben einer internen Marketingkoordination bilden drei externe Partner das Team, das eine kompetente Umsetzung der Maßnahmen garantiert.

Das Herzstück der Unternehmenskommunikation besteht aus einer regelmäßig erscheinenden Firmenzeitung ("ADU Journal"), einer aktiven Pressearbeit und einem umfangreichen Online-Auftritt, der eine branchenweit wohl einmalige redaktionelle Tiefe besitzt. Hinzu kommt das enge Zusammenspiel von Kommunikation- und Marketingmaßnahmen, sodass die Öffentlichkeitsarbeit auch eine gezielte vertriebsunterstützende Funktion einnimmt.

Die ADU-Gruppe präsentiert sich aktuell in Bestform. Für das Geschäftsjahr 2016 strebt das Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern erstmalig einen Umsatz von mehr als 40 Millionen Euro an. Neben dem klassischen Gebäudeservice ist ADU zunehmend auch in den Bereichen Sicherheitsdienste und Personalservice erfolgreich. Mittelfristig will sich das eigenkapitalstarke Unternehmen zu einem Dienstleister für das infrastrukturelle und kaufmännische Facility Management entwickeln.

Andere Artikel

12. Mai 2022

Sechste Ausgabe des 1907 Magazins

Pünktlich zum Ende der Zweitliga-Saison 2021/2022 hat der SCP07 die sechste Ausgabe des 1907 Magazins veröffentlicht. Die Titelstory des 68-seitigen Hefts beschäftigt sich mit dem Präsidenten Thomas Sagel. Im Gespräch erzählt er von seiner eigenen Fußballer-Laufbahn, seiner Liebe zu Pferden und seinen Zielen im neuen Ehrenamt. „Die Nachwuchsarbeit liegt mir sehr am Herzen. Ich bin […]

» mehr lesen
03. Mai 2022

Heimathafen hebt die Prognose an

Mit einer Prognose von 200.000 Passagieren war der Flughafen Paderborn/Lippstadt in das Jahr 2022 gestartet. Nach dem Abebben der Corona-Pandemie und einer starken Frequenz in den Osterferien geht der Heimathafen davon aus, dass die Zahl der Fluggäste schneller steigt als ursprünglich vorgesehen. Mit Blick auf die voraussichtlichen Kapazitäten könnten 2022 bis zu 50 Prozent mehr […]

» mehr lesen