« zurück
28. Juni 2022

RTB stärkt das Führungsteam

Als international führender Hersteller von Straßenverkehrstechnik baut die RTB GmbH & Co. KG in Bad Lippspringe ihre Strukturen weiter aus. Inhaber Rudolf Broer hat mit Dr. Thomas Krämer und Marc Rummeny zwei weitere Geschäftsführer ernannt, sodass das Unternehmen nun mit einem Quartett an der Spitze agiert. Gleichzeitig stärkt RTB mit der Gründung eines Unternehmens in Hongkong das internationale Profil.
Aus kleinen Anfängen hat sich RTB zu einem veritablen Mittelständler entwickelt, der rund 18 Millionen Euro umsetzt und 140 Mitarbeiter - darunter 30 Entwickler und 25 Auszubildende - beschäftigt. Auch mit der Gründung von internationalen Unternehmen in Kanada (2016) und Hongkong (2021) stärkt das Unternehmen, das mit Digitalisierung und Smart City zwei absolute Zukunftsthemen besetzt, das weitere Wachstum.
Im Herbst 2020 startete mit Matthias Rieger von der Sparkasse Paderborn-Detmold ein zweiter Geschäftsführer für die Bereiche Personal und Finanzen hinzu. Aus den eigenen Reihen rekrutierte RTB den neuen Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, Marc Rummeny. Diplom-Physiker Dr. Thomas Krämer aus Berlin übernimmt den Bereich Entwicklung und Technik; als Blinder bringt er eine Zusatzqualifikation für das Zukunftsthema "Mobilität von schwächeren Menschen" mit.

Andere Artikel

11. August 2022

Starker Sommer am Heimathafen

Die ambitionierten Erwartungen wurden übertroffen: Exakt 115.839 Urlauberinnen und Urlauber haben den Flughafen Paderborn/Lippstadt in den Sommerferien für den Hinflug oder die Rückkehr genutzt. Damit ist der Heimathafen schneller als zunächst erwartet zu dem Niveau zurückgekehrt, das es im Vor-Corona-Jahr 2019 gegeben hatte. Damals nutzten 114.056 Fluggäste den heimischen Airport in den Sommerferien. Zu diesem erfreulichen Ergebnis […]

» mehr lesen
02. August 2022

Erfolgreiche Sandwelten auf der Gartenschau

Unter dem Motto „Wilde Tiere“ standen die zweiten Sandwelten, die die Gartenschau Bad Lippspringe präsentiert hat. Die rund 30.000 Besucherinnen und Besucher konnten sich an einem majestätischen Löwen, einer liebevollen Elefantenmama mit Baby, einem beeindruckenden Gorilla und weiteren Skulpturen erfreuen. Rund 150 Tonnen Spezialsand verwendeten erfahrene Sand-Künstler, um die filigranen Kunstwerke zu erstellen. An jedem Wochenende gab es […]

» mehr lesen