« zurück
14. September 2020

Kürbisspaß auf der Gartenschau

In den schönsten Herbstfarben erstrahlt die Gartenschau Bad Lippspringe beim ersten Kürbisfestival. Rund 40.000 Kürbisse sorgen in Verbindung mit Strohballen sowie Mais- und Heidepflanzen für eine einzigartige Atmosphäre. Die Blickfänge der Ausstellung sind zehn imposante Dinosaurier-Skulpturen, die aus bis zu 5.000 einzelnen Kürbissen bestehen. Trotz einer zwischenzeitlichen Schließung auf Grund der Corona-Pandemie wird die Gartenschau ihre Besucherzahl aus dem Vorjahr auch durch das Kürbisfestival voraussichtlich steigern können.

Vom dreihornigen Triceratops über den langhalsigen Diplodocus mit Jungtier bis hin zum gefährlichen Tyrannosaurus rex – für große und kleine Dinosaurier-Fans lässt das Kürbisfestival in der Gartenschau Bad Lippspringe keine Wünsche offen. Auf der großen Kurpromenade und im Dünental können die Besucher in die spannende Dino-Welt eintauchen und auf Entdeckungstour gehen. Zur Premiere hat sich die Gartenschau ganz bewusst für das familienfreundliche Dinosaurier-Thema entschieden. Denn neben den so genannten Best Agern gehören junge Familien mit Kindern zur Hauptzielgruppe.

Im Dünental ist außerdem eine beeindruckende Ausstellung mit 250 Kürbissorten aus aller Welt aufgebaut. Noch bis Ende Oktober 2020 läuft das Kürbisfestival, bei dem es an jedem Wochenende eine spezielle Veranstaltung gibt - vom Kürbiswiegen über ein Suppenfest bis hin zum finalen Halloween-Event. In den Herbstferien werden sicher besonders viele Familien die Gartenschau besuchen. Auch für die Öffentlichkeitsarbeit eignet sich das Kürbisfestival sehr gut: Mehrere TV-Sender, vom WDR-Fernsehen bis hin zu Sat1.NRW, haben bereits direkt aus Bad Lippspringe berichtet.

Andere Artikel

21. Oktober 2020

Institut für Unternehmensnachfolge

Viele Unternehmen stehen in der Region Ostwestfalen vor einem Generationswechsel. Häufig sind die Betriebe mit dieser anspruchsvollen Aufgabe überfordert, zumal viele Details zu berücksichtigen sind. Ab sofort gibt es dafür einen qualifizierten Ansprechpartner: das Institut für Unternehmensnachfolge in Ostwestfalen (INO) mit Sitz in der Kanzlei am Rosentor in Paderborn. Matthias Hack verantwortet im Institut INO […]

» mehr lesen
07. Oktober 2020

MZG im ARD-Magazin “Plusminus”

Erneut hat das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) in Bad Lippspringe mit seiner speziellen Expertise in der Behandlung von Covid-19-Patienten bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Nach dem ZDF-Länderspiegel beschäftigte sich jetzt auch das ARD-Magazin “Plusminus” mit dieser Thematik. Matthias Hack betreut das MZG im Bereich der Medienarbeit. Das Thema “Corona und die Spätfolgen” stand im Blickpunkt […]

» mehr lesen