« zurück
13. April 2021

Frühling im Heilwald genießen

Wenn die Bäume allmählich grüner werden und die Sonne wärmer scheint, dann zieht es auch die Menschen wieder verstärkt nach draußen. Im einzigartigen Heilwald Bad Lippspringe finden Erholungssuchende nicht nur ein abwechslungsreiches Wegenetz vor, sondern kommen gleichzeitig auch in den Genuss des gesundheitsfördernden Heilklimas.

Das beruhigende, reizarme Mittelgebirgsklima Bad Lippspringes zeichnet sich durch eine außergewöhnlich reine Luft aus, die sich nachweislich wohltuend und entspannend auf den Organismus auswirkt. In dieser einzigartigen Atmosphäre können Radfahrer aus fünf attraktiven, innerstädtischen Radrouten wählen. Dazu gehören die "Quellen-Route", die "Kurwald-Route", die "Stadt-Route", die "See-Route" und die "Hochwald-Route". Die Strecken sind zwischen fünf und 20 Kilometer lang und auch für Anfänger geeignet.

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann einen Spaziergang in der VitalWanderWelt unternehmen, deren Routen zwischen 4,7 und 7,7 Kilometern lang sind. Unterwegs gibt es Schautafeln mit Anleitungen für verschiedene Atem- und Bewegungsübungen, die das wohltuende Heilklima mit einbeziehen. Die 7,7 Kilometer lange KlimaErlebnisRoute ist mit lediglich 100 Metern Höhenunterschied auch für Anfänger gut zu meistern und führt unter anderem auf den Mittelberg, der einen schönen Ausblick auf die Senne bietet. Auf Informationstafeln erfahren Wanderer, wie das Heilklima auf ihren Körper wirkt.

Eine weitere Möglichkeit, etwas Gutes für Körper, Geist und Seele zu tun, bietet das Waldbaden. In der Tourist Information in Bad Lippspringe gibt es einen kostenfreien Flyer mit verschiedenen Übungen für diese beliebte Form der Gesundheitsprävention. Vom gemütlichen Schlendern über das bewusste Wahrnehmen von Geräuschen und Gerüchen, beruhigenden Atem- und Meditationsübungen bis hin zu Bewegungsvorschlägen wie Balancieren und Hüpfen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Nähere Informationen zu allen Angeboten im Heilwald Bad Lippspringe sowie eine Übersichtskarte gibt es online.

Durch seinen interdisziplinären Ansatz ist das MZG Bad Lippspringe besonders gut geeignet, um Post-Covid-Patienten erfolgreich zu betreuen. "Covid-19 ist zwar primär eine Lungenerkrankung, wirkt sich aber auf viele Bereiche des Körpers aus. Im Austausch mit unseren Kliniken, die unter anderem auch auf Kardiologie und Psychosomatik spezialisiert sind, können wir hier im Team sehr gute Erfolge erzielen", sagt der Chefarzt.

 

Andere Artikel

23. April 2021

Gezielte Kanzlei-Erweiterung

Eine dynamische Entwicklung verzeichnet die Kanzlei am Rosentor in Paderborn. Der neue “Kanzlei-Report” 1/2021 beschäftigt sich mit brandaktuellen Themen aus dem Bau- und Erbrecht, die großen Einfluss auf die Gestaltung der Zukunft in diesen Branchen haben werden. Darüber präsentiert die Kanzlei ihr erweitertes Expertenteam, das noch mehr Fachkompetenz unter einem Dach bedeutet. Mit Rechtsanwalt und Notar a. […]

» mehr lesen
18. April 2021

Interkommunale Zusammenarbeit

Ein Pilotprojekt für eine interkommunale Zusammenarbeit in den Bereichen Tourismus und Marketing planen die Stadt Bad Lippspringe sowie die Gemeinden Hövelhof und Schlangen. Ausgangspunkt dieser umfangreichen Kooperation ist das Projekt “Senne für alle Sinne”, das die Aktivitäten aller Anrainerkommunen als touristisches Gesamtangebot bündeln soll. Matthias Hack wird die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich der Presse- und […]

» mehr lesen