« zurück
20. Oktober 2022

Flughafen weiter über dem Soll

Auch in den Herbstferien 2022 konnte der Flughafen Paderborn/Lippstadt die eigenen Erwartungen übertreffen. In den beiden NRW-Ferienwochen sind allein im Touristik-Bereich exakt 41.580 Fluggäste vom Heimathafen abgeflogen oder hier angekommen. Mit Blick auf das absehbare Flugangebot hatte der heimische Airport eine Passagier-Anzahl von mehr als 30.000 prognostiziert. Mit dem erreichten Ergebnis hat der Heimathafen sogar die Passagier-Zahl der Herbstferien im Vor-Corona-Jahr 2019 (37.664) um zehn Prozent übertroffen.

Mit 27 Flügen pro Woche lag das türkische Antalya an der Spitze der beliebtesten Reiseziele in den Herbstferien 2022. Auf den weiteren Plätzen landeten Palma de Mallorca, das 15 Mal wöchentlich angeflogen wurde, und die griechische Inseln, zu denen pro Woche acht Maschinen vom Flughafen Paderborn/Lippstadt starteten. Zu dem sehr guten Ergebnis in den Herbstferien haben das erweiterte Flugangebot von SunExpress und die sehr gute Auslastung aller Maschinen beigetragen.

Im Verlauf des Jahres 2022 hatte der Heimathafen die Prognose bei der Passagierzahlen deutlich erhöht. Ursprünglich war der Airport mit Blick auf die ungewisse Lage im Rahmen der Corona-Pandemie von mehr als 200.000 Fluggästen ausgegangen. Aktuell gehen die Verantwortlichen sogar von 400.000 Passagieren aus, die den Flughafen für einen Abflug oder eine Ankunft nutzen. Für das Jahr 2023 sind weitere Flugziele im Visier.

Andere Artikel

20. Oktober 2022

Furios in das Achtelfinale des DFB-Pokals

Nach einem fulminanten Spiel über 120 Minuten und Elfmeterschießen ist der SC Paderborn 07 in das Achtelfinale des DFB-Pokals vorgestoßen. Gegen den Bundesligisten Werder Bremen setzten sich die Paderborner vor ausverkauftem Haus in der Home Deluxe Arena mit 7:6 (2:2) durch. Torwart Leopold Zingerle parierte den fünften Elfmeter der Bremer, Richmond Tachie brachte den entscheidenden Strafstoß […]

» mehr lesen
18. Oktober 2022

nph macht sich fit für die Zukunft

Der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) geht die Herausforderungen im Öffentlichen Personennahverkehr mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket an. Unter Führung von Verbandsvorsteher Christoph Rüther will die Körperschaft ihre Leistungsfähigkeit optimieren: „Wir wollen den ÖPNV in unserem ländlichen Raum einfacher und verständlicher gestalten“. Matthias Hack begleitet den Prozess als Leiter Kommunikation und Pressesprecher. Erstmalig werden die Kommunen in den Kreisen […]

» mehr lesen