« zurück
17. Juli 2021

Flughafen Paderborn/Lippstadt im Aufwind

Aufbruchstimmung am Flughafen Paderborn/Lippstadt: Mit einer neuen Führung startet der Airport in eine gute Zukunft. Dabei setzt der Flughafen voll auf bewährte Kräfte aus der Region. Der bisherige Einzelprokurist Roland Hüser (50 Jahre) steigt mit Wirkung zum 1. August 2021 zum Geschäftsführer auf. Matthias Hack betreut den Flughafen zukünftig als Leiter Kommunikation und Pressesprecher.

Bei seiner neuen Tätigkeit kann sich Hüser auf eine eingespielte Mannschaft verlassen. "Mit der neuen Führung sind wir optimal für die Zukunft aufgestellt. Alle Beteiligten brennen für ihre neuen Aufgaben und benötigen keine Anlaufzeit, um unseren Flughafen neu zu positionieren und zum Erfolg zu führen", stellt der Landrat des Kreises Paderborn, Christoph Rüther, als Vorsitzender des Aufsichtsrates heraus. "Wir haben ein starkes Team, das die Herausforderungen und Ziele genau kennt. Ich betrachte meine neue Aufgabe als Herzensangelegenheit", macht Hüser deutlich.

Mit der Wiederaufnahme attraktiver touristischer Ziele zu den Sommerferien 2021 hat der heimische Airport einen wichtigen Meilenstein gesetzt. Darüber hinaus strebt das neue Flughafen-Management auch die Dynamisierung des Geschäftsreiseverkehrs in enger Abstimmung mit der heimischen Wirtschaft an. Weiteres Augenmerk gilt dem Ausbau des Frachtverkehrs sowie zahlreichen Zukunftsprojekten in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Universitäten. Damit möchte der heimische Airport seine Rolle als zentraler Standortfaktor für die Region und auch darüber hinaus dokumentieren.

In diesem Jahr werden die Passagierzahlen das Niveau des Jahres 2020 mit weniger als 100.000 Fluggästen voraussichtlich übertreffen. Bis zum Jahr 2025 strebt der Flughafen Paderborn rund 800.000 Passagiere an. Die Anzahl der direkt Beschäftigten soll im gleichen Zeitraum von aktuell 70 auf circa 100 steigen; parallel sollen die indirekt mit dem Airport verbundenen Arbeitsplätze von zurzeit 700 auf etwa 1.000 zulegen. Auch beim Betriebsergebnis hat das neue Management klare Ziele: Nach Verlusten von mehr als 10 Millionen Euro im Jahr 2020 soll bis zum Jahr 2025 ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden.

Andere Artikel

12. Mai 2022

Sechste Ausgabe des 1907 Magazins

Pünktlich zum Ende der Zweitliga-Saison 2021/2022 hat der SCP07 die sechste Ausgabe des 1907 Magazins veröffentlicht. Die Titelstory des 68-seitigen Hefts beschäftigt sich mit dem Präsidenten Thomas Sagel. Im Gespräch erzählt er von seiner eigenen Fußballer-Laufbahn, seiner Liebe zu Pferden und seinen Zielen im neuen Ehrenamt. „Die Nachwuchsarbeit liegt mir sehr am Herzen. Ich bin […]

» mehr lesen
03. Mai 2022

Heimathafen hebt die Prognose an

Mit einer Prognose von 200.000 Passagieren war der Flughafen Paderborn/Lippstadt in das Jahr 2022 gestartet. Nach dem Abebben der Corona-Pandemie und einer starken Frequenz in den Osterferien geht der Heimathafen davon aus, dass die Zahl der Fluggäste schneller steigt als ursprünglich vorgesehen. Mit Blick auf die voraussichtlichen Kapazitäten könnten 2022 bis zu 50 Prozent mehr […]

» mehr lesen