« zurück
27. Dezember 2018

Emotionaler Abschluss des ADU-Jubiläums

Einen emotional bewegenden Abschluss des 25-jährigen Bestehens erlebte die ADU-Gruppe. Der mehr als 3.000 Mitarbeiter starke Firmenverbund für Gebäudereinigung, Sicherheitsdienste und Personalservice mit Sitz in Paderborn hatte sein Jubiläumsjahr unter das treffende Motto "25 Jahre - einfach mehr wert" gestellt.

Inhaber und Geschäftsführer Jürgen Urban brachte allen Mitarbeitern, Kunden und Partnern im Rahmen der Weihnachtsfeier seinen persönlichen Dank zum Ausdruck. Buchstäblich aus einer Garage heraus ist seit dem Jahr 1993 ein Unternehmen gewachsen, das mit seiner Werteorientierten Philosophie eigene Maßstäbe im einem hart umkämpften Markt gesetzt hat.

Im Blickpunkt der Feier standen 13 Jubilare, deren Treue sich auf beeindruckende 105 Jahre addiert. Zu den Dienstältesten Mitarbeitern zählen Erna Boldt (20 Jahre), Daniel Gladki (15 Jahre), Julia Baglkow, Niko Weiss und Fadil Krasniqi (alle 10 Jahre) sowie Elies Aslan, Linda Austin, Maxim Erfurt, Eugen Krylow, Manickam Logeswaran, Markus Oetterer, Michael Steins und Ali Riza Yesilay (je 5 Jahre) aus. Diese Kontinuität in der Belegschaft ist ein wichtiger Pluspunkt für die ADU-Gruppe.

Hier geht´s zum Video vom Abschluss des Jubiläumsjahres: https://www.youtube.com/watch?v=4xVOJgKOQCE

Andere Artikel

23. April 2021

Gezielte Kanzlei-Erweiterung

Eine dynamische Entwicklung verzeichnet die Kanzlei am Rosentor in Paderborn. Der neue “Kanzlei-Report” 1/2021 beschäftigt sich mit brandaktuellen Themen aus dem Bau- und Erbrecht, die großen Einfluss auf die Gestaltung der Zukunft in diesen Branchen haben werden. Darüber präsentiert die Kanzlei ihr erweitertes Expertenteam, das noch mehr Fachkompetenz unter einem Dach bedeutet. Mit Rechtsanwalt und Notar a. […]

» mehr lesen
18. April 2021

Interkommunale Zusammenarbeit

Ein Pilotprojekt für eine interkommunale Zusammenarbeit in den Bereichen Tourismus und Marketing planen die Stadt Bad Lippspringe sowie die Gemeinden Hövelhof und Schlangen. Ausgangspunkt dieser umfangreichen Kooperation ist das Projekt “Senne für alle Sinne”, das die Aktivitäten aller Anrainerkommunen als touristisches Gesamtangebot bündeln soll. Matthias Hack wird die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich der Presse- und […]

» mehr lesen