« zurück
10. Mai 2022

Besonderes Zentrum für Pneumologie

Neue Wege geht das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) in Bad Lippspringe mit der Einrichtung eines Zentrums für Pneumologie. Dabei werden die Akutmedizin in der Karl-Hansen-Klinik und der Rehabilitationsbereich in der Klinik Martinusquelle unter einer einheitlichen Leitung zusammengeführt. Chefarzt Dr. Erik Ernst wird die beiden Bereiche gemeinsam mit dem bewährten Team der Oberärzte führen. Damit erzielt das MZG eine zukunftsorientierte Lösung mit überregionaler Strahlkraft.

Für die Verzahnung von zwei Häusern hat das MZG gute Beispiele in den eigenen Reihen. So steht die Cecilien-Klinik mit ihrer onkologischen Ausrichtung seit Langem unter einer einheitlichen Leitung mit der Palliativstation in der Karl-Hansen-Klinik. Auch die Psychiatrie und die psychosomatische Medizin hat der Klinikverbund erfolgreich unter einer einheitlichen Führung aufgebaut. Die positiven Erfahrungen will das MZG auf die Einrichtung eines Zentrums für Pneumologie mit Akut- und Rehabilitationsmedizin übertragen. Die beiden Bereiche haben zwar unterschiedliche Anforderungen, können aber sinnvoll unter einem gemeinsamen Management geführt werden.

Andere Artikel

20. Oktober 2022

Furios in das Achtelfinale des DFB-Pokals

Nach einem fulminanten Spiel über 120 Minuten und Elfmeterschießen ist der SC Paderborn 07 in das Achtelfinale des DFB-Pokals vorgestoßen. Gegen den Bundesligisten Werder Bremen setzten sich die Paderborner vor ausverkauftem Haus in der Home Deluxe Arena mit 7:6 (2:2) durch. Torwart Leopold Zingerle parierte den fünften Elfmeter der Bremer, Richmond Tachie brachte den entscheidenden Strafstoß […]

» mehr lesen
20. Oktober 2022

Flughafen weiter über dem Soll

Auch in den Herbstferien 2022 konnte der Flughafen Paderborn/Lippstadt die eigenen Erwartungen übertreffen. In den beiden NRW-Ferienwochen sind allein im Touristik-Bereich exakt 41.580 Fluggäste vom Heimathafen abgeflogen oder hier angekommen. Mit Blick auf das absehbare Flugangebot hatte der heimische Airport eine Passagier-Anzahl von mehr als 30.000 prognostiziert. Mit dem erreichten Ergebnis hat der Heimathafen sogar […]

» mehr lesen