« zurück
16. Januar 2021

Berührungsloser Radar-Taster

Einen weiteren Meilenstein hat die RTB GmbH & Co KG im Bereich der intelligenten Straßenverkehrstechnik gesetzt. Europaweit erstmalig installierte das Unternehmen aus Bad Lippspringe, das von Matthias Hack im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit betreut wird, in der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf acht berührungslose Radar-Taster an Lichtzeichenanlagen. Mit dieser Neuentwicklung unterstreicht RTB einmal mehr die Vorreiterrolle beim Einsatz moderner Technologien.

In Düsseldorf hat den RTB den optisch auffallenden Taster in Abstimmung mit der Stadt gezielt an Kreuzungsbereichen mit hohem Verkehrsaufkommen platziert, um alle Eventualitäten in der Testphase abzudecken. An mehreren weiteren Standorten im In- und Ausland sind weitere Installationen in absehbarer Zeit vorgesehen. Auch bei der Neuentwicklung bleibt die Blindensignalisierung an der Unterseite des Tasters bestehen.

RTB entwickelt, produziert und vertreibt in vier Bereichen innovative Lösungen für den Straßenverkehr. Das international agierende Unternehmen bietet Lösungen in den Segmenten Ampel, Detektion, Parken und E-Mobilität. Größten Wert legt RTB auf Benutzerfreundlichkeit, Qualität und Design der Produkte. Vielfach hat das Unternehmen mit mutigen Ideen neue Maßstäbe in der Branche gesetzt. Ständige Innovationsbereitschaft und Beharrlichkeit verbindet RTB mit einem natürlichen, unverstellten Auftritt.

 

Andere Artikel

23. April 2021

Gezielte Kanzlei-Erweiterung

Eine dynamische Entwicklung verzeichnet die Kanzlei am Rosentor in Paderborn. Der neue “Kanzlei-Report” 1/2021 beschäftigt sich mit brandaktuellen Themen aus dem Bau- und Erbrecht, die großen Einfluss auf die Gestaltung der Zukunft in diesen Branchen haben werden. Darüber präsentiert die Kanzlei ihr erweitertes Expertenteam, das noch mehr Fachkompetenz unter einem Dach bedeutet. Mit Rechtsanwalt und Notar a. […]

» mehr lesen
18. April 2021

Interkommunale Zusammenarbeit

Ein Pilotprojekt für eine interkommunale Zusammenarbeit in den Bereichen Tourismus und Marketing planen die Stadt Bad Lippspringe sowie die Gemeinden Hövelhof und Schlangen. Ausgangspunkt dieser umfangreichen Kooperation ist das Projekt “Senne für alle Sinne”, das die Aktivitäten aller Anrainerkommunen als touristisches Gesamtangebot bündeln soll. Matthias Hack wird die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich der Presse- und […]

» mehr lesen