« zurück
26. August 2019

„Ampel-Nachrichten“ als Dauerbrenner

Die RTB GmbH & Co. KG aus Bad Lippspringe hat sich zu einem internationalen Innovations- und Marktführer für Straßenverkehrstechnik entwickelt. Das 1993 von Inhaber und Geschäftsführer Rudolf Broer gegründete Unternehmen setzt in der Öffentlichkeitsarbeit unter anderem auf die Firmenzeitung "Ampel-Nachrichten", die aktuell bereits in der 88. Ausgabe von HACK PR redaktionell betreut wird.

Mit der Entwicklung einer Akustik für Lichtzeichenanlagen nach der neuer DIN gelang RTB im Jahr 1994 der Einstieg in die Straßenverkehrstechnik. Kurz darauf folgten die Taster, die für ihr einzigartiges Design vielfach ausgezeichnet worden sind und ebenfalls zum Trendsetter avancierten. RTB nutzte moderne Technologien wie Radar und Laser, um weitere Produkte für eine optimierte Verkehrszählung und -lenkung sowie eine verbesserte Infrastruktur für die Elektromobilität zu entwickeln.

Die "Ampel-Nachrichten" begleiten die Entwicklung von RTB mit der Vorstellung der neuen Produkte und entsprechenden Anwenderberichten. Hinzu kommen Themen und Trends in der Straßenverkehrstechnik, die das Unternehmen aufmerksam verfolgt und auch prägt. Mit einer modernen Optik sowie knackigen und informativen Texten sind die "Ampel-Nachrichten" zur Pflichtlektüre für die Insider der Straßenverkehrstechnik-Branche geworden.

 

Andere Artikel

12. Mai 2022

Sechste Ausgabe des 1907 Magazins

Pünktlich zum Ende der Zweitliga-Saison 2021/2022 hat der SCP07 die sechste Ausgabe des 1907 Magazins veröffentlicht. Die Titelstory des 68-seitigen Hefts beschäftigt sich mit dem Präsidenten Thomas Sagel. Im Gespräch erzählt er von seiner eigenen Fußballer-Laufbahn, seiner Liebe zu Pferden und seinen Zielen im neuen Ehrenamt. „Die Nachwuchsarbeit liegt mir sehr am Herzen. Ich bin […]

» mehr lesen
03. Mai 2022

Heimathafen hebt die Prognose an

Mit einer Prognose von 200.000 Passagieren war der Flughafen Paderborn/Lippstadt in das Jahr 2022 gestartet. Nach dem Abebben der Corona-Pandemie und einer starken Frequenz in den Osterferien geht der Heimathafen davon aus, dass die Zahl der Fluggäste schneller steigt als ursprünglich vorgesehen. Mit Blick auf die voraussichtlichen Kapazitäten könnten 2022 bis zu 50 Prozent mehr […]

» mehr lesen